Grundausbildung - Zertifikatsausbildung - Ultraschallkurs

GRUNDAUSBILDUNG UND ERWERB DES ZERTIFIKATS "SANFTE KRAMPFADERENTFERNUNG"

Die sanfte Krampfaderentfernung ist die Weiterentwicklung der Kochsalztherapie nach Professor Linser mit dem Ziel, damit Krampfadern effektiv - und zwar vergleichbar mit einer Operation - zu entfernen, und das möglichst ohne Komplikationen wie Geschwürbildung oder braune Verfärbungen.
Im Unterschied zur traditionellen Methode nach Prof. Linser weist die sanfte Krampfaderentfernung folgende Besonderheiten auf:

1. Eine Voruntersuchung mittels Ultraschall zur Überprüfung der Zirkulation im Bein mit dem Ziel, die Intensität und Reihenfolge der Behandlungsschritte festlegen zu können. Dadurch ist es möglich, einer Abflussstörung im Bein vorzubeugen.

2. Die Benutzung eines Venenverweilkatheters bei der Injektion. Dadurch kann diese schonend und sicher durchgeführt werden.

3. Natürliche Heilmittel, durch die der Krampf bei der Injektion vermindert werden kann.

4. Die individuelle Anpassung von Dosis und Konzentration der Kochsalzlösung auf den Menschen, seinem Empfinden und den Zeichen, die aus der Körperdiagnostik erkennbar sind.

5. Nutzung des "Lösch-Effektes" nach Dr. Köster, durch den bei weichen, sich unter der Behandlung vorzeitig auflösenden Krampfadern Entzündungsreaktionen abgemildert und Geschwüre verhindert werden können.

6. Die Behandlung von Besenreisern.

7. Die Erstellung eines ganzheitlichen Therapieplans, um das Wiederauftreten von Krampfadern zu verhindern.

Wie geht nun die Ausbildung vor sich? 

Die Theorie der Methode ist leicht verständlich und kann in meinem Buch "Sanfte Krampfaderentfernung" nachgelesen werden. Dieses bildet die theoretische Grundlage der Ausbildung, die in zwei Stufen absolviert werden kann. Die Grundausbildung und den Erwerb des Zertifikats "Sanfte Krampfaderentfernung", bei dem das in der Grundausbildung erlernte mit praktischem Üben und durch das Erleben zahlreicher Behandlungsfälle vertieft wird.

Zuerst ist da die Grundausbildung. Sie kann an mehreren Kursorten bei verschiedenen Ausbildern absolviert werden, die die Methode in meinem Zentrum erlernt haben. Sie beinhaltet eine Vermittlung der Theorie einschließlich einen Einblick in die praktische Ausbildung am Patienten über wenigstens 10 Stunden. Die Kursgebühr von 1500 EUR ist im Vorfeld auf das Konto der Ausbilderin / des Ausbilders zu überweisen. Sie werden nach der Ausbildung in das Therapeutenverzeichnis des Zentrums aufgenommen. Eine Prüfung erfolgt nicht.

Sie können die Grundausbildung auch unter meiner Anleitung an zwei Kursorten absolvieren: Im Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin in Bamberg und im Pelesana-Haus in Wolfsberg / Kärnten. Die Grundausbildung wird bei mir in Form eines zweitägigen Kompaktkurses, angeboten, bei dem die Theorie in Form von Vorträgen vermittelt wird, Sie aber auch schon als Hospitantin am Patienten arbeiten und die Methode praktisch üben können. 

Das Zertifikat "Sanfte Krampfaderentfernung" kann unter meiner Anleitung im Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin in Bamberg erworben werden. Diese Ausbildung dauert ein Jahr und wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Sie hospitieren in diesem Jahr bis zu 10 Tage lang, beginnen auch schon eigene Patienten - unter Aufsicht und auch selbständig - zu behandeln. Die dabei gemachten Erfahrungen werden besprochen und in die Schulung einbezogen. Das Ziel ist es, dass Sie 100 Patienten eigenständig behandelt und nachkontrolliert haben. Sie lernen die Behandlungsmethode von der Pieke auf und können auf eine dauernde Qualitätskontrolle durch meine Begleitung zurückgreifen. Sie erlernen alle naturheilkundlichen Aspekte der Krampfadertherapie und auch die Behandlung von Besenreisern. Diese Ausbildung beginnt nach der Grundausbildung, und erfordert zusätzlich zu den 1500 EUR Kursgebühr noch 1000 EUR für die Hospitationen. Sie werden nach Abschluss der Ausbildung  im Therapeutenverzeichnis auf meiner Webseite bevorzugt gelistet, da Sie sich tief gehende Kenntnisse der Behandlungsmethode erworben haben und sie Ihren Patienten auf einem höheren Niveau anbieten können.

Zur Anmeldung für die Grundausbildung oder für das Zertifikat "Sanfte Krampfaderentfernung" in meinem Zentrum schreiben Sie an: zentrumTEM@gmx.de

Termine Grundausbildung in Bamberg:19.9.-20.9.2017, 18.12.-19.12.2017, 5.2.-6.2.2018.

Adresse: Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin, Kapuzinerstraße 21, 96047 Bamberg.


Für die Anmeldung zur Grundausbildung bei den dafür qualifizierten Kollegen gehen Sie bitte auf die Therapeutenliste.


Ultraschallkurs Krampfadern

Wenn Sie Krampfadern erfolgreich entfernen wollen, müssen sie die Venensituation an den Beinen vorher gut untersuchen, um herauszufinden, wo eine Klappeninsuffizienz oder ein Leck oder Verbindungsvenen besteht. Mit dem Ultraschall können Sie auch zweifelsfrei Thrombosen ausschließen und das Ausmaß tiefer Beinenvenen beurteilen, die als Therapiehindernis bestehen könnten.

Deshalb gehört die Ultraschalluntersuchung in das Repertoire von Therapeuten, die mit Kochsalzlösung Krampfadern entfernen. Nur so können Sie eine gute Entscheidung treffen, welche Krampfadersituation vorliegt, wo Sie am Besten die Kanüle anlegen, wie stark Sie an einer bestimmten Stelle da Salz einfließen lassen und wohin Sie das Salz im Bein verteilen müssen. Sie können so auch vermeiden, dass der Venenabfluss im Bein durch die Behandlung geschädigt wird. Wenn Sie einen Ultraschall gemacht haben, werden Sie also effektiver, sanfter und nachhaltiger behandeln können.

Ich zeige Ihnen in einem Tageskurs, wie man Krampfadern beurteilt und wie man innerhalb weniger Minuten eine gute Einschätzung der Krampfadersituation mit dem Ultraschall gewinnen kann. Sie haben auch Gelegenheit, selbst praktisch zu üben.

Der Kurs findet im Rahmen eines Tages statt, dauert 6 Stunden und geht am Kurstag jeweils von 10 - 16 Uhr.

Kosten: 270 EUR. Der Betrag ist zur Anmeldung im Vorfeld auf das Konto DE93 7705 0000 0300 6732 74 zu überweisen. Bitte nennen Sie dabei das gewünschte Kursdatum.

Nächste Termine: 6.12.2017 und 9.3.2018.